Das Fertighaus - Höchste Qualität, günstigster Preis, bester Service

Für Generationen gebaut

Wir informieren Sie über alles Wissenswerte für Ihr Bauvorhaben

1. Gesamtkosten für Ihr Traumhaus

1. Grundstück
2. Hauskosten inkl. Bodenplatte/Keller
3. Baunebenkosten
4. Eigenleistungen - Ihre Möglichkeit zum Geld sparen


2. Finanzierungsmöglichkeiten und Bausteine

1. Sonderzins durch die Partnerbank
2. KFW-Mittel für Energieeffizientes Bauen
3. Generelle Fördermittel seitens des Staates


3. Auf was Sie beim Bauen achten sollten, bzw. bei Allkauf enthalten ist

1. Keine Anzahlung, keine Vorauszahlung, sondern immer erst nach Gewerksablieferung
2. Die Firmengröße
- Allkauf (DFH) ist Markführer in dem Segment des Fertigbaus
- Seit 1984 am Markt, über 23.000 gebaute Häuser
3. Innenausbaupakete enthalten - Kosten, die bei Mitbewerbern oftmals hinzukommen.
- Eine große Auswahl an verschiedenen hochwertige Fliesen
- Tapeten (Raufaser), Farbe
- Bodenbeläge (Teppichboden, Laminat, Fliesen)
- Sanitärobjekte zur Auswahl
- Ein eigenes "Shoppingcenter" uvm.
4. "4 Augenprinzip"
- Alle Angebote werden vor der endgültigen Bestätigung kontrolliert, Ihre und unsere
Absicherung dass auch alles enthalten ist
- Sie haben ein Architektengespräch, in dem Ihr Haus komplett geplant wird - dieses
Gespräch ist bereits in dem Kaufpreis enthalten
- Auch nach Angebotsbestätigung besteht das 4-Augenprinzip weiterhin, alle Gewerke werden
doppelt kontrolliert, um Fehler zu minimieren.
5. Feste Ansprechpartner
- Ihr Hausberater für die erste Planung und Begleiter bis zum Einzug
- Ein Architekt, der dann die weitere Technische Planung übernimmt
- Ihr Innendienstberater, der die Koordination von Architekt, Aufbauterminen und Abläufen
durchführt.
- Und Ihr Bauleiter, der die Kontrolle und Betreuung vor Ort wahrnimmt.
Alle Ansprechpartner haben nur ein Ziel - Das Sie zufrieden in Ihr Haus einziehen können.


4. Die Zertifikate - Ihre unabhängige Kontrolle des Bauvorhabens

Mitglied in der DGNB (Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen e.V.)
Das DGNB Zertifizierungssystem wurde von der DGNB in kooperativer Zusammenarbeit mit dem
Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) ins Leben gerufen. Als
leistungsstarkes Instrument dient es der Planung und Bewertung von nachhaltigen Gebäuden. Um
dabei eine umfassende Qualitätsperspektive zu gewährleisten, werden alle relevanten Felder des
nachhaltigen Bauens abgedeckt. In die Bewertung fließen, je nach Nutzungsprofil, ca. 60 Kriterien
aus den Themenfeldern Ökologie, Ökonomie, soziokulturelle und funktionale Aspekte, Technik,
Prozesse und Standort ein. Werden diese in herausragender Weise erfüllt, erhält das Gebäude das
DGNB Zertifikat in der Kategorie Gold, Silber oder Bronze.
Toxproof - Messung durch den TÜV Rheinland
Freiwillige und regelmäßige Prüfung der allkauf Ausbauhäuser.
Das TOXPROOF-Zertifikat bescheinigt den Einsatz unbedenklicher Baumaterialien; alle
Schadstoffkonzentration innerhalb der Raumluft liegt unter den Richtwerten des Toxproof-
Kriterienkataloges und unterschreitet die gesetzlichen Vorgaben deutlich. Die
Raumluftuntersuchung findet jährlich statt und das Toxproof-Zertifikat hat jeweils ein Jahr Gültigkeit.
Mitglied im BDF
Der BDF (Bund Deutscher Fertigbau) ist ein mittelständisch geprägter Industrieverband und
repräsentiert die Fertighaus-Industrie in Deutschland. Er ist Servicedienstleister für seine
Mitgliedsunternehmen und deren Kunden und zugleich die Kompetenzzentrale der
Fertighausbranche gegenüber Behörden, Politik und Institutionen verschiedenster Art.
Alle Mitgliedsunternehmen des BDF sind gleichzeitig auch Mitglied in der Qualitätsgemeinschaft
Deutscher Fertigbau QDF. Sie haben sich verpflichtet, die weit über die gesetzlichen Bestimmungen
hinausgehenden Anforderungen an Bauweise, Materialien und Fertigung zu erfüllen. Das Siegel der
Qualitätsgemeinschaft steht für höchste Qualität im Holzhausbau. Die Qualitätskriterien sind in einer
Satzung festgelegt, die fast jährlich verschärft wird.
Kriterien:
- Konsequenter Einsatz nachwachsender Rohstoffe (Holz)
- Formaldehyd-Messung
- Erstklassige Wärmedämmung
- Käuferfreundliche Gewährleistungszeiten
- Einwandfreier Schallschutz / Brandschutz
- Blower-Door-Messung
- Vorfertigung der Gebäudeelemente in der Werkshalle
- Kontrolle der Hausmontage
RAL-Gütezeichen des BMF
Die BMF (Bundes-Gütegemeinschaft Montagebau und Fertighäuser) ist eine Gütegemeinschaft für
die Fertighaus-Industrie. Sie verleiht das RAL-Gütezeichen und ist eine behördlich anerkannte
Überwachungs- und Zertifizierungsstelle nach den Landesbauordnungen und dem
Bauproduktegesetz unter anderem für
- Holztafelelemente
- Bausätze für den Holzrahmenbau
- Produkte aus Konstruktionsvollholz
Mit dem Gütezeichen wird ein einheitlicher hoher Qualitätsstandard definiert - es dient dem Schutz
der Verbraucher. Voraussetzung ist die regelmäßige Überwachung des Holzbaubetriebes.
Überwacht wird die Standsicherheit, der bauphysikalische Ausbau und die Gebäudehülle.
Prüfen Sie Ihre Anbieter, Fantasiesiegel nützen wenig ohne den gesetzlichen Rahmen und
notwendige Überprüfung.


5. Zusatzvereinbarungen zum Vertrag

Ist die Finanzierung vielleicht noch unklar, müssen noch Fördermittel beantragt werden - mit dem
Vorbehalt der "Finanzierung" haben wir Ihre Absicherung für die fehlende Zusage
„Öffentliche Fördermittel“ werden gebraucht - Wir helfen Ihnen weiter.
Für den Fall, dass kein passendes Grundstück gefunden wird, haben wir den Vorbehalt
"Grundstück" für Ihre Sicherheit.


6. Sie möchten gerne bauen - hervorragend - wir mit Ihnen auch

Ihre nächsten Schritte sind:
Sie notieren sich bitte alle Fragen, Wünsche und Ideen, nicht nur in Bezug zum Haus. Da oftmals
noch ein Grundstück gesucht wird, sind wir unseren Kunden auch dabei gerne behilflich.
Machen Sie sich Gedanken, was Sie alles wissen/gezeigt haben möchten, damit Sie sich (auch
gerne in einem weiteren Gespräch) zumindest für einen Haustyp entscheiden können. Denn
Angebote sind oftmals limitiert, und auch Grundstücke müssen ja auch zeitnah dafür gefunden
werden.
Durch die Vorbehalte können Sie risikolos den Vertrag als Option auf ein Haus betrachten.
Hausplanungen lassen sich jederzeit bis und auch im Architektengespräch noch ändern - denn
gerade da werden Sie noch viel Zeit mit verbringen - dank Planungspauschale ist das auch
kostengünstig möglich :-)
Sie wissen noch nicht ob und wer die Dienstleistungen im Ausbau erbringen kann - auch das kann
noch bis zum Architektengespräch individuell zu - oder abgewählt werden.


7. Wenn alle Ihre, im ersten Gespräch genannten Punkte, erfüllt worden sind:

- Ihre individuelle Planung
- Angebotspreis im monatlichen Gesamtrahmen
- Günstige Energiekosten
- Vorschlag für die Grundstückslösung und Recherche
- Vorschlag für die passende Finanzierung
- Ihre Fragen geklärt sind, und Sie sich davon überzeugen konnten, das es passt.
Dann können wir auch Baupartner werden :-)
Sie erreichen mich bei Fragen/Wünschen unter 0163 – 678 678 9 - gerne auch abends, am
Wochenende oder wann immer der "Schuh" drückt und Sie noch Klärungsbedarf haben.
Ich freue mich auf die Planung Ihres Traumhauses, die Begleitung Ihres Bauvorhabens, das
Richtfest und auch gerne über eine Einladung von Ihnen dann zur Einweihungsfeier. :-)